fr | en | de


  contact

Institution search
(name, country, city)



Abguss-Sammlung antiker Bildwerk des Humboldt Universität Berlin

(Cast Collection of Antique Sculptures of the Humboldt University)

©- ©- ©-

Collection
Category : Archaeology, Architecture
Civilizations : Egypt, Pre Asia, Prehellenic, Greece, Roman time
Description : Mit den Abgüssen der klassischen Bildwerke besaß die Humboldt-Universität einst das größte, internationale Abgussmuseum überhaupt. Im Winckelmann-Institut dienten sie der Lehre und Forschung der antiken Kultur. Das unter Denkmalschutz stehende Institut gehört zu den wenigen Einrichtungen der Universität, in denen das Erscheinungsbild der Vorkriegszeit noch weitgehend bewahrt blieb. Auch heute noch lässt sich hier die Bedeutung der Universität in ihrer Glanzzeit im vorigen Jahrhundert erahnen.
Die Abgüsse teilen jedoch ein trauriges Los. Teilweise verpackt, nicht zugänglich oder dringend restaurierungsbedürftig, dennoch im Wesentlichen erhalten befinden sie sich in unterschiedlichen Magazinen Berlins.

Wilhelm von Humboldt hatte als Angehöriger einer Kommission, welche sich für die Gründung einer eigenen Gipssammlung einsetzte, eine enge Beziehung zu den Bildwerken der Antike und ihren Abgüssen. Die Innenausstattung von Humboldts Schloss in Tegel bezeugt seine tägliche Auseinandersetzung mit der griechischen Kunst und der antiken Kultur, welche Humboldts Vorstellung von umfassender Paideia zugrunde lag. Dies bezog sich nicht nur auf die eigene Person und seine Familie, sondern auch auf sein allgemeines Konzept von voraussetzungsloser freier Bildung und der unauflöslichen Verschränkung von Forschung und Lehre.

Ziele des Projekts : Ein Museum im Wartestand. Wiederherstellung des Universitätsmuseums
Veranschaulichung der Bedeutung der Antike für die kulturelle Entwicklung Berlins durch die Wiedergewinnung der Abgußsammlung der Humboldt-Universität. Die Raumstruktur des Museums an der Humboldt-Universität mit seinen von Ludwig Hoffmann genial geplanten Sammlungssälen, die 1950 brachial verändert wurde, soll im Wesentlichen wieder hergestellt werden. Alle wichtigen Elemente, wie die Decke, das Dach und die Wände sind noch vorhanden bzw. leicht ergänzbar. Es fehlt noch der Rückbau der eigentlichen Abgußsammlungssäle, die ihre feste statuarische Ausstattung, für die sie gebaut waren, wiederbekommen sollen. Die Entwicklung einer Verbindung zu den einschlägigen Sammlungen der Staatlichen Museen wird derzeit vorangetrieben
Creating year : 1921
Mould Number : ?
Cast Number : ca1500
Bibliography : F. Noack, Archäologische Anzeiger, 1921. Veit Stürmer und Henning Wrede, Ein Museum im Wartestand. Die Abguss-Samlung antiker Bildwerke, Berlin 1998.
Institution
Abguss-Sammlung antiker Bildwerk des Humboldt Universität Berlin
Unter den Linden 6, Hauptgebäude, Westflügel,(1.OG,R.2082)
Winckelmann-Institut. Seminar für Klassische Archäologie.
D 10099 BERLIN
Germany - Europe
Status : University collection

Phone : 49 30/2093 2267 ou 2265
Website : www.sammlungen.hu-berlin.de/schlagworte/217/
Contact
Prof. Susanne Muth und Veit Stürmer
49/ 30/2093 2094
susanneMuth@lmu.de